UTPB | Mit dem Blick von außen zu geregelten Systemen.

Landmaschienen

Wer denkt als nicht Landmaschinen-Branchenspezialist schon daran, dass die Landmaschinentechnik zunehmend den Landwirten die wirtschaftliche Abfolge der Feldbearbeitung abgenommen hat? Wer denkt schon daran, dass auch in dieser Branche die alternative Antriebstechnik, wie Hybridsysteme, in die Bearbeitungsmaschinen Einzug genommen hat,  an richtige High-Tech-Produkte? Bei der Landmaschinentechnik handelt es sich zum großen Teil um saisonale Kundenbedarfe. Von Kleinserien bis mit der Automobilindustrie vergleichbare Massenprodukte, das allerdings mit einer sehr hohen Varianz. Gerade die zuvor dargestellten Faktoren machen diese Branche für unsere Projektarbeit in hohem Maße interessant.

Die Einbeziehung der UTPB in diese Projektarbeit nimmt stetig zu. Dabei stehen die unterschiedlichen Fachrichtungen im Fokus. Die Weiterentwicklung der Lieferanten, basierend auf den Anforderungen der Automobilindustrie, der Gestaltung logistischer Prozesse, teilweise in der Abfolge einer JIS Belieferung und auch die Gestaltung von Produktionsprozessen nach modernen Produktionsphilosophien und Betriebsmitteltechniken, sind Beispiele für solche Projekte.

 

Cookie Hinweis
Wir setzen Cookies ein, wobei diese keine "Tracking-Mechanismen" nutzen.
Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Akzeptieren